Abteilungen - News

TV 1879 Roden e. V. sucht Nachwuchs in der Sparte „Sportakrobatik“

Der TV Roden sucht Jungs und Mädchen im Alter ab 5 Jahren für die Sparte „Anfänger in der Sportakrobatik“. Spielerisch werden die Kids, frühzeitig schon ab dem Kindergartenalter, die Spaß an der Bewegung haben, von unserer ausgebildeten Trainerin mit der Sportakrobatik vertraut gemacht. Die Trainingszeiten sind dienstags von 16.00 Uhr bis 17.15 Uhr in der Schulturnhalle der Römerbergschule in Saarlouis-Roden. Während der Ferienzeit finden keine Trainingsstunden statt, da die Turnhalle geschlossen ist. Bei weiteren Fragen bezüglich dieses Angebotes können sich Interessierte gerne an den TV 1879 Roden e. V. wenden oder an Virginia Martinus, Tel.-Nr. 0178/7792172, oder per



KIN-Ball-Spieler des TV Roden in Wiebelskirchen erfolgreich

Am 20. März 2016 fand das erste KIN-Ball-Spiel der Rodener in diesem Jahr statt. DAm 20. März 2016 fand das erste KIN-Ball-Spiel der Rodener in diesem Jahr statt. Die Spieler des TV Roden traten gleich mit zwei Mannschaften in Wiebelskirchen an: Roden 1 und Roden 2. Bei einem spannenden, ausgeglichenen Spiel mit guten Spielzügen aller drei Mannschaften siegte letztendlich Roden 2 mit drei gewonnenen Spielen vor Roden 1 und Wiebelskirchen mit je zwei gewonnenen Spielen.
Zwischenzeitlich hat sich diese Sportart in mehreren Vereinen in Deutschland ausgebreitet. Das nächste Spiel der KIN-Baller des TV Roden ist international ausgeschrieben und findet am 21. Mai 2016 am Landesturnfest in St. Ingbert statt.
Zum Schluss noch eine kurze Darstellung an alle, die diese Sportart noch nicht kennen. KIN-Ball ist ein Ballsport ursprünglich aus Kanada stammend. Es wird mit einem Ball mit einem Durchmesser von 1,20 m und einem Gewicht von einem Kilogramnm gespielt. In dem Mannschaftsport treten drei Mannschaften mit je vier Spielern auf dem Feld an. Das Ziel jeder Mannschaft besteht darin, den Ball so zu schlagen, dass die andere gerufene Mannschaft den Ball nicht bekommt, und so der Punkt an die nächsten beiden Mannschaften geht.
Der TV Roden mit seiner Abteilung KIN-Ball läd alle Interessenten ein, sich diese Sportart mal anzuschauen oder mal an einer Trainingsstunde teilzunehmen. Die Trainingszeiten sind: Dienstags von 18.45 Uhr bis 21.30 Uhr und Freitags von 20.00 Uhr bis 21.30 jeweils in der Schulturnhalle


Rodener Sportakrobaten erfolgreich bei den Landesmeisterschaften 2016

Die diesjährige Saarlandmeisterschaft der Sportakrobatik fand traditionsgemäß wie jedes Jahr am Palmsonntag statt.
Insgesamt 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich in der Saarbrücker Neikeshalle des gastgebenden Vereins TB St Johann ein.
Der TV Roden konnte diesmal 9 Saarlandmeister, 1 Vizemeister und einen dritten Platz erringen.
In der Disziplin Springer belegte Katharina Brülls den 1.Platz . In Kür Jahrgang 2006 und 2004 erreichten Anna Maria Iota und Jacqueline Liesecke ebenfalls den Meistertitel.
Alyssa Schmitt und Sarah Müntz schafften beide den Titel in der Disziplin Damen WeNa Podest A1 und A2.
Eine Altersklasse höher in der Disziplin Damenpodest B-Klasse schaffte es Edda Kettel aufs Siegertreppchen und verwies ihre Mitstreiterin Amanda Halabak auf den 2. Platz.
Bei den Damengruppen gingen drei Formation an an den Start.

In der Neulingsklasse WeNa Leistungsstufe A2 konnte das erst vor wenigen Wochen neu zusammen gestellte Trio Eva Marx , Loana Thull und Elisa Block auf Anhieb den ersten Platz belegen während Neele Bast , Jule Bast und Lisa Fellinger sich dieses Jahr mit dem 3. Platz begnügen mussten.
In der A-Klasse Junioren 2 erreichten Sofia Posuchov, Lea Bechtel und Adeline Hehetror den Meistertitel mit ihrer Balance- und Tempoübung.


TV 1879 Saarlouis-Roden richtet erste offene Saarlandmeisterschaft der Sportakrobaten aus

77 Sportlerinnen und Sportler trafen sich zur Ersten offenen Saarlandmeisterschaft der Sportakrobatik am Palmsonntag in der Saarlouiser Fliesenhalle, um die besten unter Ihnen zu ermitteln. Um das Starterfeld zu vergrößern durften dieses Jahr erstmalig auch Sportlerinnen und Sportler aus anderen Bundesländern an der Veranstaltung teilnehmen. Dieser Einladung folgten auch prompt der VFL Goldstein und die Turnerschaft 1856 Frankfurt Griesheim, die mit insgesamt 6 Sportlerinnen aus dem schönen Hessen angereist waren. Der TV 1879 Saarlouis-Roden ging mit 26 Sportlerinnen an den Start. Schirmherr für die Veranstaltung war der Oberbürgermeister der Stadt Saarlouis Herr Roland Henz . Der erste Vorsitzende des TV Roden Bodo Martinus begrüßte alle Anwesenden und übergab das Wort an den ersten Vorsitzenden des SSAV Herrn Hans Rudoph Adams der die Wettkampffläche pünktlich um 11.00 Uhr für den Wettkampf freigab.

Im Vorfeld wurden noch Die Besten Springer des Landes gekürt. Salto , Flick-Flack , Handstand-Überschlag werden in dieser Disziplin gefordert. Diesen Anforderungen stellten sich Edda Kettel und Lea Bechtel, die sich mit 5,46 beziehungsweise 7,42 Punkten jeweils einen ersten Platz sicherten während Eva Marx auf dem zweiten Platz landete.

Weiter in der WENA Neulingsklasse. In der Kür( Jahrgang 2005) erreichte Guiliana De Fazio vom TV Roden den ersten Platz vor ihrer Vereinskollegin Jana Kiefer. Ebenfalls Kür(Jahrgang 2004) musste Jaqueline Liesecke ihrer Konkurrentin Fabienne Gabriel vom SAV Schwalbach-Griesborn den Vortritt lassen und belegte Platz 2 mit 15,100 zu 15,500 Punkten. Besser sah es für die Rodenerin Vanessa Müller aus. Sie startete in der Grundstufe Podest und kam auf Anhieb mit 22,250 Punkten auf den ersten Platz. Eine Leistungsstufe höher (A1) konnte auch Alyssa Schmitt an ihren Gegnerinnen vorbei ziehen und mit21,100 Punkten aufs Siegertreppchen steigen. Über eine Goldmedaille freute sich auch Sarah Müntz vom TV Roden die in Podest A2 an den Start ging. Sie bekam für ihre Darbietung insgesamt 19,650 Punkte. Das Damen-Paar Amanda Halabak und Edda Kettel erreichten in Ihrer Klasse(A1) Platz 2 mit 23,450 Punkten. In der Disziplin Damen Gruppe A 1 wurden Lisa Fellinger, Jule Bast und Nele Bast mi 23,450 Punkten Saarlandmeister. Diesen Titel holten sich auch Katharina Brülls ,Melissa Schnabel und ihre Schwester Vivien Schnabel mit 21,050 Punkten während ihre Vereinskameradinnen Michelle Reinsbach, Chiara Asti und Fabienne Marx sich mit dem 4. Platz begnügen mussten ( 19,950 Punkte). Einen 4. Platz belegten auch das Damen Paar Lara Kunner und Anna Maria Iota in der Grundstufe mit 19,200 Punkten . In der Pause folgte eine kleine Einführung in die Welt des Kin- Balls die von der gleichnamigen Abteilung des TV Roden vorgenommen wurde.

In der Breitensportklasse Podest ging Elisa Marie Block an den Start, überzeugte die Jury mit Flexibilität und Ausstrahlung und bekam dafür den ersten Platz mit 19,85 Punkten
In der A-Klasse Schüler Damen-Paar starteten Loana Thull und Laureen Irsch für den TV Roden . Mit der nötigen Routine und drei tollen Übungen begeisterten Sie das Publikum und erhielten mit 76,35 Punkten die Tageshöchstwertung. Bei den Junioren turnten sich Adeline Hehetror mit ihrer neuen Partnerin Eva Marx mit 67,30 zu 60,30 Punkten vor ihre Vereinskameradinnen Lea Bechtel und Sofia Pasuchov auf den 1.Platz.

Mit 13 Gold-,6 Silber Medaillen und 2 vierten Plätzen konnte sich der TV Roden auch dieses Jahr auf eine erfolgreiche Meisterschaft zurückblicken . Das Trainerteam unter der Leitung von Abteilungsleiterin Simone Lehnert zeigte sich mit den gebotenen Leistungen Ihrer Sportlerinnen sehr zufrieden. Zum Schluss ein besonderer Dank an die Kreissparkasse Saarlouis welche die Veranstaltung finanziell unterstützte. Weiteres Dankeschön an die Ludwig Pieper AG für die Pokal- und Sachspenden. Auch an die vielen einzelnen Pokalspenden von diversen Parteien und örtlichen Verbänden sei an dieser Stelle gedankt.


Deutsche Meisterschaft der Sportakrobaten

Die Deutsche Meisterschaft der Sportakrobaten Altersklasse Schüler wurde dieses Jahr am 5./6. Mai vom TV Ebersbach ausgerichtet. An zwei Wettkampftagen galt es die besten Nachwuchssportler Deutschlands mit dem Titel des Deutschen Meisters auszuzeichnen. Aus den Reihen des TV Roden startete das Damen-Paar Loana Thull und Laureen Irsch erstmals an einer Deutschen Meisterschaft. Am ersten Wettkampftag zeigten die beiden Sportlerinnen in ihrer Balanceübung bis auf einen zu kurz gehaltenen Handstand eine routiniert geturnte Übung und belegten mit 23,600 Punkten trotz der starken Konkurrenz insbesondere aus Sachsen und Baden-Würtemberg den 10. Platz. Am Sonntagmorgen war die Dynamikübung angesagt .

Hier konnten Sie noch einmal Ihre Nervenstärke beweisen und verbesserten sich mit 24,100 Punkte auf den 8. Platz. Damit war das Ziel unter die ersten 10 zu kommen erreicht. Trainer Michael Irsch zeigte sich mit der gebotenen Leistung sehr zufrieden und hofft das er das Potenzial das in beiden noch steckt weiter fördern kann.


TV Roden bei den Landesmeisterschaften in Schwalbach

Die diesjährige Saarlandmeisterschaft der Sportakrobaten fand am 23. März in Schwalbach statt. Insgesamt 55 Sportlerinnen und Sportler fanden sich in der Jahnsporthalle zum Kräftemessen ein. Im Vorfeld wurden auch noch die Besten Springer des Landes ermittelt. Der erste Vorsitzende des ausführenden Vereins SAV Schwalbach-Griesborn Herr Jürgen Altmeyer begrüsste alle Anwesenden und übergab das Wort an den Präsidenten des Saarländischen Sportakrobatik-Verbandes Herrn Hans Rudolf Adams der die Veranstaltung eröffnete.

Der TV Roden war mit 19 Sportlerinnen angereist. Beim Springen konnten sich Laureen Irsch, Lea Bechtel und Naira Kneip jeweils in ihrer Altersklasse den 1. Platz sichern während sich Loana Thull mit dem 2. Platz „begnügen“ musste. Über einen ersten Platz konnten sich ebenfalls Vivien Schnabel, Sofia Pasuchov und Jaqueline Lieseke in der Disziplin C-Kür in ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe freuen. In der WE NA Neulingsklasse gingen die Damen-Gruppe Laura Meyer, Michelle Reinsbach und Fabienne Marx an den Start die sich mit einem sehr knappen Rückstand zur erstplazierten Formation aus Schwalbach die Sibermedaille holen konnten ebenso Lisa Fellinger Jule und Nele Bast , Jule. Die Podestlerin Melissa Schnabel hatte an diesem Sonntag die stärkste Konkurrenz und erreichte Platz 5.Ebenfalls Podest aber eine Klasse höher in der B-Klasse startete erstmals dieses Jahr Vanessa Sopala und konnte auf Anhieb den 1. Platz verbuchen.Die zweite Neustarterin für den TV Roden Lea Bechtel ging in der A-Klasse Podest auf Punktefang und überzeugte die Kampfrichter mit einer sauberen Ausführung der Elemente und bekam dafür die Goldmedaille . Ebenso das Schüler-Damen-Paar Laureen Irsch und Loana Thull. Sie zeigten an diesem Wochenende in der Balance-sowie der Tempoübung ihr Können und belegten jeweils den ersten Rang .Mit etwas Wehmut gingen Adeline Hehetror und Naira Kneip in den Wettkampf da sie ab dem kommenden Herbst mit neuen Partnerinnen starten werden. Sie verabschiedeten sich beim Kampfgericht sowie beim Publikum mit 3 sehr schön dargebotenen Übungen und gingen als Saarlandmeister nach Hause.



Abteilungsleiterin Simone Lehnert war mit den dargebotenen Leistungen ihrer Sportlerinnen sehr zufrieden und hofft das es ab Herbst in den neuen Formationen so weitergehen wird. Sie bedankt sich an dieser Stelle bei ihren Trainerkollegen Birgit Abel-Irsch, und Michael Irsch sowie Chefchoreographin Steffie Kiefer, die es immer wieder hinkriegen trotz Familie und Job den Weg in die Halle zu finden.

Abteilungsleiterin S.Sonntag.


Hallo Turnbrüder und Turnschwestern,


im Anhang findet ihr die ( Einladung ) zur diesjährigen Frühjahrswanderung des Turngau Saar Mosel am 16.03.2014. Es wäre schön, wenn wir uns mit ein paar Mitgliedern zeigen würden. Außerdem haben wir dort die Gelegenheit nach dem wandern noch einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Wer Interesse hat kann sich gerne über die Abteilungsleiter und Trainer anmelden oder beim Vorstand melden.

Viele Grüße und ein sportliches "Gut Heil"

Dietmar Schmitt 2.Vorsitzender


Roden Sportakrobaten beim Mamutturnier in Nieder-Liebersbach

Insgesamt 144 Starter aus 23 Vereinen, aus 9 Bundesländern von Kiel bis Friedberg, Saarlouis bis Taucha, EM- und WM-Teilnehmer, Deutsche Meister und Formationen, die beim HSP ihr Mattendebüt feierten, waren am 22. Oktober nach Nieder-Liebersbach im schönen Odenwald gereist. Für das Publikum war es ein Feuerwerk der Sportakrobatik, denn alle Disziplinen der Deutschen Sportakrobatik waren vertreten, die Podest-Starter, die Damen-, Herren- und gemischten Paare, die Damen Trios und sogar eine Herren Gruppe. Ergänzt wurde das Starterfeld von einer polnischen Damengruppe, die Sportlerinnen von Adam Makowski, der mehrere Wochen im Jahr bei den hessischen Sportakrobaten als Trainer zu Gast ist. Die Sportlerinnen des TV Roden hatten sich gegen viele Sportler ihrer Klasse zu behaupten.

Die Platzierungen des TV 1879 Roden e. V.: Adeline Hehetror und Naira Kneipp erkämpften sich Platz 4. Laureen Irsch, Loana Thull belegten Platz 11, Eva Marx, die ihr Debut in der Disziplin A- Klasse Damen-Podest gab, erreichte den 16. Platz und der „kleine 3er“ mit Michelle Reinsbach, Laura Meyer und Fabienne Marx den 23. Platz. Dieses Turnier war für die Sportler des TV Roden eine gute Gelegenheit Eindrücke und Wettkampferfahrungen außerhalb des Saarlandes zu sammeln. An dieser Stelle auch ein großes Kompliment an den ausrichtenden Verein SVG Nieder-Liebersbach, der dieses Megaturnier routiniert und zügig durchgeführt hat.


Rodener Damenpaar auf den Deutschen Meisterschaften

Die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Sportakrobaten fand anlässlich des Deutschen Turnfestes im Rhein-Main Gebiet in der Viernheimer Waldsporthalle statt. Am Pfingstwochenende traten an 2 Wettkampftagen insgesamt 96 Sportlerinnen und Sportler der Altersklasse Junioren1/Senioren an den Start.

Gesundheitlich leicht angeschlagen ging unser Junioren- Damenpaar Naira Kneipp und Adeline Hehetror an den Start. Doch trotz dieser Einschränkung genossen die Beiden ihre“ erste Deutsche“ vor einer grandiosen Zuschauerkulisse. Insgesamt kamen c.a.3000 Besucher zur Veranstaltung, darunter auch Schlachtenbummler des TV Roden, die unsere Mädels kräftig anfeuerten die Platz 15 in der Balance-und Platz 14 in der Tempoübung unter starker Konkurrenz erreichten. Die Kampfrichter hatten keine leichte Aufgabe da die Übungen auf einem allgemein hohen Leistungsniveau geturnt wurden.

Wir danken unseren beiden Sportlerinnen für die gezeigte Leistung und unseren Turnkameradinnen und Kameraden vom TV Roden für ihre Präsenz und Unterstützung und wünschen uns im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.







Saarlandmeisterschaft am 24.03.13 erfolgreich hinter uns gebracht

Saarlandmeister

bei den "Kleinen"

--Lisa Fellinger- Kür

--Jasmin Malig u Melissa Lang----Damen Paar Grundstufe A

--Michelle Reinsbach,Laura Meyer und Fabienne Marx----Damengruppe Wena A1


Bei den "Großen"

Talisa Nolfo u Eva Marx---Damen Paar A-klasse Schüler in Balance und Dynamik

starten im Mai bei der Deutschen Schülermeisterschaft in Wilhelmshafen

Adeline Hehetror und Naira Kneip- -Damen Paar A-Klasse in Junioren Balance Dynamik und Kombi

starten im Mai an der Deutschen Juniorenmeisterschaft in Mannheim


Außerdem belegten Platz 2

Melissa Schnabel uVivien Schnabel Grundstufe A


Jule Bast u Nele Bast Grundstufe B

Laureen Irsch u Loana Thull B-klasse


Platz 4 Amanda u Magdalena Halabak

1999-2017 byschneider.de