Übungsstunden

In der Römerbergschule
Dienstag:
von 19:15 Uhr - 21:45 Uhr

In der Vogelsangschule
Freitag:
von 20:00 Uhr - 21:45 Uhr

Übungsleiter:
Holger Bader

Nikolaus Zick

Hallo Kinball – Freunde

die ersten Trainingseinheiten sind nun vorbei. Grund genug um mal die riesen Begeisterung wiederzugeben, die in der Römerberghalle zu spüren war. Beim ersten Training wurden unsere Erwartungen übertroffen. 21 Kinballinteressierte kamen am 6. September zu uns in die Römerberghalle nach Roden. Zunächst hatten alle etwas Respekt vor dem 1,22 m (Durchmesser) großen Ball, der aber nach den ersten Übungen schnell verschwand. Hier konnte man deutlich sehen, wie der Spassfaktor für diesen Sport stetig stieg.

kinball

Nach einem lockeren Aufwärmtraining mit dem Ball und kurzen technischen Erklärungen, wie Annahme und Aufschlag begann dann auch das erste Spiel. Nach und nach wurden dann einige Regeln eingeführt, durch die das Spiel dann noch interessanter wurde. Nachdem es dann endlich um Punkte ging und es damit zum ersten Mal richtig Ernst wurde, kam auch der Ehrgeiz ins Spiel.

Auch die ein oder andere Taktik war sogar schon zu sehen, so dass das Spiel allen einen riesen Spass machte. Im grossen und ganzen waren es bis jetzt erfolgreiche und vor allem lustige Trainingsstunden, die uns Trainern und auch allen Mitspielern eine Menge Fun bereiteten. Für alle diejenigen, die bisher nicht im Training dabei waren, oder die immer noch nicht wissen worum es sich bei Kinball überhaupt handelt, besteht folgende Möglichkeit:

Einfach dienstags zwischen 18.45 und 20.15 Uhr in der Schulturnhalle der Grundschule Römerberg vorbei schauen. Also auf geht’s, und vielleicht sieht man sich ja schon im nächsten Training. Wir freuen uns auf Euch und setzten auf

Eure Neugier…


Die Regeln

Die Teams

Die Spieler werden in drei Teams mit jeweils vier Spielern eingeteilt.
Bei größeren Gruppen, sind Auswechslungen möglich.
Jedem Team wird eine spezielle Farbe zugeteilt ( grau, pink oder schwarz ). Die Spiel müssen eine der Farbe ihres Teams entsprechendes Leibchen überziehen, so dass man ihr Team erkennen kann.
Alle drei Teams sind zur gleichen Zeit auf dem Spielfeld. Diese Teams werden „ Cells“ ( Zellen ) genannt, d.h. Es befinden sich jeweils drei „Cells“ auf dem Spielfeld.

Das Spielfeld

Die gesamte Halle dient als Spielfeld ( höchstens 21m x 21m ). Man benötigt also kein Netz oder Tor um Kin Ball zu spielen.

Der Spielablauf

Um den Aufschlag auszuführen, knien drei Spieler eines Teams unter dem Ball und halten diesen in die Höhe, während der vierte Spieler den Ball wegschlägt. Die zwei verbleibenden Teams konzentrieren sich auf die Annahme des Balls.
Bevor der Aufschlag ausgeführt wird, muss der aufschlagende Spieler das Wort „ Omnikin“ gefolgt von der Farbe eines gegnerischen Teams seiner Wahl laut ausrufen. Erst danach darf er den Ball mit einem oder beiden Armen nach oben oder Horizontal wegschlagen.
Das Team dessen Farbe laut ausgerufen wurde wird zum annehmenden Team. Es muss den Ball unter seiner Kontrolle bringen bevor dieser den Boden berührt. Man kann den Ball mit jedem Körperteil kontrollieren ( ohne ihn zu fangen oder zu festzuhalten ).
Falls das annehmende Team den Ball fallen lässt, ist dies ein Fehler und sowohl das aufschlagende, als auch das dritte Team bekommen einen Punkt gutgeschrieben. Falls der Ball vom annehmenden Team gefangen wird, muss es den Ball kontrollieren und diesen zum Stillstand bringen, bevor es den Ball innerhalb eines bestimmten Zeitraums wiederum zu einem anderen Team aufschlägt.
Es gibt keine Pausen falls ein Fehler gemacht wird, stattdessen muss das Team, welches den Fehler begangen hat, den Aufschlag ausführen. ( Der Schiedsrichter pfeift, wenn das Team, welches den Fehler begangen hat bereit zum Aufschlag ist ).
Falls ein Spieler den Ball berührt und dieser als Folge dessen eine Wand oder einen Gegenstand in der Sporthalle (Spielfeldgrenzen ) berührt, gilt dies als Fehler. Dies gilt auch für einen Spieler der den Ball direkt ins Aus aufschlägt. Falls ein Spieler des annehmenden Teams den Ball auf seinem Weg ins Aus berührt, begeht nicht das aufschlagende, sondern das annehmende Team den Fehler. Jedes Mal wenn ein Team ein Fehler macht, erhalten die beiden anderen Teams einen Punkt.

Weitere Spielregeln

Das annehmende Team hat zehn Sekunden um den Ball zum Stillstand zu bringen. Der Ball muss angehalten werden sobald drei Spieler des Teams den Ball berührt haben („ Kontakt machen „). Nachdem der Ball angehalten wurde, hat das Team fünf Sekunden um den Ball wieder aufzuschlagen.
Nach drei Ballkontakten, wenn drei Spieler den Ball zum Aufschlag festhalten, darf keiner der drei Spieler mehr einen Schritt machen. Ein „Schritt-Fehler“ wird in dem Moment begangen, wenn ein Spieler einen Fuß vom Boden hebt während er den Ball zum Aufschlag festhält.
Drei Spieler müssen Ballkontakt haben, während der Ball aufgeschlagen wird. Falls einer der drei Spieler den Ball nicht berührt, wird dies als Fehler gezählt ( fehlender Ballkontakt ).
Weiterhin wird es als Fehler gezählt, falls der Ball mit einer nach unten gerichteten Flugbahn aufgeschlagen wird.
Nach dem Aufschlag muss der Ball mindestens 2,4m ( doppelter Balldurchmesser ) fliegen, andernfalls wird der Aufschlag als Fehler gezählt.
Ein Spieler darf den Ball nicht zweimal hintereinander spielen, dies gilt als Fehler.
Um ein Spiel zu gewinnen, sollte die Teams den Ball stets zum führenden Team ( mit der höchsten Punktzahl ) aufschlagen, um die Chance zu vergrößern, dass das führende Team einen Fehler macht.

1999-2017 byschneider.de